Was hat Google mit App-Funktionalitäten zu tun?

Hallo

Ich bin über diesen Hinweis gestolpert:

Ich habe die App nicht installiert, aber ich könnte sie installieren (will ich aber nicht). Was hat Google denn mit Funktionalitäten innerhalb einer App zu tun? Oder ist der genannte Grund eigentlich nur vorgeschoben und es ist in der Tat etwas anderes?

Danke.

1 Like

“Apps dürfen Nutzer nicht zu einer anderen Zahlungsmethode als dem
Abrechnungssystem von Google Play weiterleiten”

Google hat aber nicht zu bestimmen, was Apps machen und was nicht.

Doch. Googles Play Store, Googles Regeln.
Wenn die App im Play Store zu haben sein soll, dann folgt sie Googles Regeln, oder sie fliegt aus dem Play Store.

1 Like

Vielleicht ist der folgende Artikel interessant für dich zu lesen:

So ähnlich, wie dem Entwickler von total Commander erging es auch den Entwickler von “fairmail”. Und es gäbe mit Sicherheit noch viele weitere Beispiele…

Der Apfel verhält sich hier allerdings auch nicht besser:

2 Likes

Ja, Google ist ein Verbrecher-Unternehmen, von der EU längst als
kriminell eingestuft…

Meinst Du bei dem Beispiel FairEmail? Das benutze ich, allerdings in der
F-Droid Version und ich habe gerade festgestellt, dass es nicht die
neueste Version ist. Ist das Updaten auf einem eOS 1.1 Handy trotz
Googles Grössenwahnsinn noch uneingeschränkt möglich?

Naja, ganz so krass würde ich das nicht bezeichnen. Aber die großen Tech-Unternehmen missbrauchen ihre Monopolstellung meiner Meinung nach schon, um ihre Umsätze noch weiter zu steigern.
Vermutlich einer der Gründe, warum wir hier sind… :wink:

Sorry, ja, meinte FairEmail. Sehe keinen Grund, die F-Droid Version nicht zu aktualisieren. Die Updates kommen in diesem Fall ja sehr häufig.

Es updated aber nicht. Weder über die “App Lounge”, wo FE noch zu haben
sein scheint, noch über die zwei Pfeile in der App selbst. Dann werde
ich auf eine Github Seite geleitet.

Diese hier, wo man die APK-Datei der aktuellen Version zum einfach selbst installieren herunterladen kann, und die auch auf der App-Website verlinkt ist? … Releases · M66B/FairEmail · GitHub
(Ich benutze FairEmail nicht.)

Die App gibt es sowohl im Play Store (wieder, nachdem der Entwickler das Google-Problem lösen konnte) als auch in F-Droid, die sollte also normalerweise in App Lounge erhältlich sein.
Mit den Updates über App Lounge ist das allerdings so eine Sache, so ganz nachvollziehbar scheint mir das nicht zu laufen in der Hinsicht, das war aber beim Vorgänger-Store “Apps” nicht anders. Ich werde irgendwann wohl auch wieder Aurora Store und F-Droid direkt nehmen.

Ja, möglich. Ich möchte aber nur updaten, nicht neu installieren. Und
das geht irgendwie nicht.

In meinem jugendlichen Leichtsinn würde ich einfach die neue APK-Datei über die alte Version drüber installieren und mir denken, dass das der ganz normale Weg ist, eine App manuell zu aktualisieren, großartig etwas anderes machen die ganzen App Stores ja auch nicht, die automatisieren das ganze nur.
Aber ich habe gerade keine App wie FairEmail, mit der ich das manuell ausprobieren kann.

1 Like

Eventuell hilft dir die FAQ-Site von FairEmail, der Entwickler erklärt dort etwas zu third party builds und den Unterschieden:

https://github.com/M66B/FairEmail/blob/master/FAQ.md

(147) What should I know about third party versions?

You likely came here because you are using a third party build of FairEmail.>
There is only support on the latest Play store version, the latest GitHub release and the F-Droid build, but only if the version number of the F-Droid build is the same as the version number of the latest GitHub release.
F-Droid builds irregularly, which can be problematic when there is an important update. Therefore you are advised to switch to the GitHub release.

und hier weiter:
(173) What is the difference between Play store / GitHub / F-Droid version?

Ich nutze von Anfang an die APKs aus github (wie von AnotherElk verlinkt) und habe nie Probleme mit Updates gehabt. Man muss lediglich den jeweiligen Browser als Quelle von Installationen erlauben (oder so ähnlich :slight_smile: heißt das…) und kann in FairEmail einstellen, wie häufig nach Updates gesucht werden soll.

dann gilt: [Installation des neuesten APK = Update der vorhandenen Installation]

edit: Korrektur, hyperlink + Zitat editiert und dabei viel gelernt :slight_smile:

1 Like

Threema bietet mir selbstständig Updates an und updatet sich dann selbst…
Dafür gibts eine spezielles Update-apk.

Eine solche Funktion ist mir bei FairEmail nicht bekannt - was nicht heißt, dass es die nicht gibt. Vielleicht findest Du dazu etwas in den FAQ.

edit: Doch, wenn ich so recht darüber nachdenke, dann tut der github-build von FairEmail das auch (oder echt ähnlich - threeema hab ich keine Erfahrung mit):
Abhängig von Verfügbarkeit von Updates und eingestelter Suchfrequenz erhält man die Meldung, dass ein Update verfügbar ist, man klickt auf “Herunteraden” und klickt nach Abschluß des Downloads auf die Datei. Man bestätigt, daß man sie installieren will - fertig
(ist eben nur ein APK - ob für Erstinstallation oder Update - egal)

Hinsichtlich FairEmail war es immer das einfachste, ein APK auf das Gerät zu laden und dann vom Dateimanager aus die Installation durchzuführen.

Zuvor macht man in FairEmail einen Export der Einstellungen, den man nach erfolgter Installation per Import zurückspielt. Man vermeidet dadurch die nicht unkomplizierte Neukonfiguration und es sollte eigentlich sofort wieder funktionieren. Bei mir war das bisher immer problemlos.

Ist denn das notwendig? Sind nach der Installation der APK-Datei die App-Einstellungen zurückgesetzt?

Ich musste noch nie ein Backup der Einstellungen einspielen, Updates liefen bei mir bisher immer problemlos, habe dabei nie irgendwas verloren.
Dieses Backup habe ich für alle Fälle mal gemacht (sind ja auch die Konten-Infos und Aliase etc. enthalten, für die man ein bißchen rumklickern musste) und würde es nach einer größeren Neukonfiguration eben wieder neu machen um es im Fall der Fälle parat zu haben…

Mag sein, dass es auch ohne geht. Ich mach’s immer so. Ich bin ein gebranntes Kind (diverse K-9-Versionen u.ä.), mir sind mehrmals Einstellungen abhanden gekommen, die dann mühsam wieder zusammengesucht werden mussten. Ich finde das ausgesprochen nützlich, dass diese Funktionen (Export/Import) existieren und auch verlässlich funktionieren.

@irrlicht sehe ich auch so! eigentlich unbezahlbar :slight_smile:
Vielleicht noch wichtig zu erwähnen: diese “export settings”-Funktion ist meiner Erinnerung nach ein pro-feature von FairEmail und kostet im Paket mit anderen features einmalig mind. 0,1€ (ab 5€ kann man es dann für mehrere Geräte freischalten).
Inwiefern das mit der playstore-build funktioniert, weiß ich nicht.
Für die github-version war das sehr unkompliziert abzuwickeln.
Und sinnvoll investiert ist das Geld allemal!

Edit: typo

Also gestern Abend hab ich mal ein solches Update gemacht: über eine bestehende FairEmail-Installation (von einem APK) ein neues APK drüberinstalliert. Die Installation hat zunächst scheinbar funktioniert, jedenfalls keinen Fehler gemeldet. Danach lief aber nach wie vor die alte Version. Auch nach deren explizitem Beenden wurde wieder die alte Version gestartet. Ich kann mir nicht erklären, was diese Installation wirklich gemacht hat.

Ich hab also dann (wie immer) die alte Version erstmal uninstalliert und dann das neue APK frisch installiert. So startet nun nachweislich die neue Version. Vorher Ex- und anschliessend Import der Einstellungen, ist wahrscheinlich besser so.

1 Like