[gelöst] TWRP - "überlebt" recovery ein Update von /e/?

Auf dem Fairphone 3 mit /e/ 0.13 möchte ich TWRP recovery installieren. Leider habe ich nach der Installation von /e/ den Bootloader gesperrt und erst dann bemerkt, dass die Installation von /e/ meine recovery-Partition mit dem “erecovery” überschrieben hat. Ich bin mit “erecovery” aber nicht wirklich zufrieden, daher werde ich wohl noch einmal von vorne anfangen - möchte dieses mal aber in der richtigen Reihenfolge vorgehen:

  1. Bootloader entsperren
  2. /e/ neu installieren
  3. TWRP installieren (laut Anleitung -> TWRP for Fairphone 3)
  4. Apps installieren und einrichten.
  5. Bootloader sperren

Sind dabei weitere Dinge zu beachten oder werde ich auf diesem Wege dauerhaft (über ein OTA update hinaus) /e/ und TWRP installieren können?

Es gibt keine recovery-Partition auf dem Fairphone 3.
Auf dem Fairphone 3 verändert die Installation von TWRP die boot-Partition.

Ob das Gerät nach der Installation von TWRP und dem Sperren des bootloaders überhaupt bootet, ist erstmal die eine Sache.
Die andere Sache ist, dass /e/ bei OTA Updates seine eigene boot-Partition wiederherstellt, danach wäre dann sowieso die /e/ Recovery wieder drauf.

Der einzige Weg, TWRP zu behalten, den ich bisher (rein theoretisch) gesehen habe, ist die Kombination von einem offenen Bootloader, Magisk, und dem TWRP A/B Retention Script für Magisk.
Bei OTA-Updates sind dann wohl aber zusätzliche Schritte in der richtigen Reihenfolge notwendig, damit Magisk und TWRP “überleben”.

1 Like

Oh, das wusste ich nicht. Das hängt sicher mit der a/b Architektur zusammen, weil man damit ja angeblich keine Recovery mehr braucht. Ich habe aber trotzdem gerne die Möglichkeit, auch ein richtiges Backup machen zu können…

Magisk oder ähnliche Modifikationen möchte ich vermeinden - ich werde dann wohl (oder übel) den Bootloader ungesperrt lassen und TWRP über fastboot starten.
Danke für die Informationen.

Das mache ich auch so.
Nicht vergessen, eine Bildschirmsperre einzurichten (die gewählte Methode dafür ist dann gleichzeitig notwendig, um die data-Partition zu entschlüsseln, das schützt die eigenen Daten zumindest bei einfachem Verlust oder Diebstahl).

1 Like

Danke für den Zuspruch! :wink: Passwortschutz ist sowieso obligatorisch!