Erste Schritte / Tipps / Was ihr gerne vor der Erstinstallation gewusst hättet und JETZT dem Newbie sagen könnt

Hallo Forum, verehrte /e/-OSler!

In den nächsten Tagen erhalte ich ein gebrauchtes Google Pixel 4a 5G-Phone und möchte darauf /e/OS installieren. Für eure /e/rfahrungen, Tipps und Hinweise wäre ich sehr dankbar.

Laut Liste gibt es für das Pixel 4a 5G einen Easy Installer.
Insofern hoffe / erwarte ich bei der eigentlichen Installation keine Probleme.
Habe mir die Dokumente dazu auf der /e/-Webseite durchgelesen. Gibt es doch einen Tipp, den ich noch beachten sollte?

Ich habe im Forum gelesen, dass die „Apps“-App durchaus problematisch zu sehen ist. Darum werde ich „Apps“ nur dazu benutzen, um F-Droid und Aurora zu installieren. Danach werde ich „Apps“ ignorieren.

Apps, die ich gerne Threema weiter nutzen will:
Signal – ich lade mir die FOSS Variante von TwinHelix und kann dann in den Einstellungen von F-Droid festlegen, dass diese app über F-Droid geupdated werden soll. Richtig?

Threema – apk von der Threema Seite oder über Aurora Store?

DAVx⁵ - habe ich bei F-Droid entdeckt.

Nextcloud – ebenfalls bei F-Droid

Ich möchte nicht die /e/-Cloud nutzen, sondern meine eigene Nextcloud. Gibt es da Fallen auf die ich achtgeben muss?

FairEmail – habe die Pro Version gekauft - soweit ich das sehe, könnte ich die app nur wieder über den Playstore aktivieren? D.h. ich muss mich nach ner neuen app umsehen? Ist die e-Variante zu empfehlen?

aCalender – auch da habe ich die Pro Version gekauft – kann man aber auch nur über den Playstore wieder aktivieren. :frowning:

Post&DHL – hat da jemand schon Erfahrungen?

Gibt es sonst noch ein paar Tipps / Empfehlungen die ihr bei der ersten Einrichtung als wichtig empfandet?

Vielen Dank im voraus an Alle Tippgeber, möge das neue Jahr all eure Träume wahrmachen.

  • Du kannst in Apps noch die Update-Benachrichtigungen stummschalten, sonst nervt es mit der Zeit.
  • Du brauchst keinerlei /e/-Cloud, also auch kein /e/-Cloud-Konto auf dem Gerät. Das geht aus den Meldungen während der Installation nicht eindeutig hervor. Auf der Bildschirmseite, wo es darum geht, ist aber unten ein Skip-Button, der keinerlei negative Auswirkungen hat.
  • Das beste Signal ist meiner Ansicht nach Langis. Es benachrichtigt im Gegensatz zu Signal zuverlässig ohne Google Play Services. Es gibt für Langis auch ein Repo, das in F-Driod eingebunden werden kann, so daß man auch auch Updates erhält, sogar ziemlich häufig.
  • Der /e/-Browser ist ein fork von Bromite, aber immer mehrere Versionen hinterher. Wenn Du einen aktuellen Browser haben willst, kannst Du z.B. den originalen Bromite installieren, am besten über Einbindung von dessen Repo in F-Droid.
  • Eine App wie NetGuard oder RethinkDNS halte ich für schlau, um den Netzverkehr zu kontrollieren, wenigstens die ersten zwei Wochen, gerade wenn man dann vorhat, eine größere Anzahl Apps zu installieren und zu konfigurieren.
2 Likes
  • Das mit den Update Benachritigungen hatte ich in dem anderen Fred gelesen (war der Tipp nicht auch von Dir?)
  • Skip-Button - guter Hinweis!
  • Langis - kannte ich auch noch nicht, das klingt sehr vielversprechend.
    Bromite - ist mir auch schon mal über den Weg gelaufen, hab ich aber bisher nicht genutzt. Schau ich mir an.
    NetGuard / RethinkDNS - guter Tipp. Mit dem DNS Thema hatte ich mich noch nicht beschäftigt. Aber wann, wenn nicht jetzt. Wozu mache ich sonst den Schritt zu /e/?
    Danke Dir!
  • Threema – apk von der Threema Seite (“Threema Libre”), muss gekauft werden, Threema-Repo in fdroid einbinden, Benachrichtigungen funktionieren dann mit der “libre”-Version ohne g**gl
  • DAVx⁵ - braucht man in eOS meiner Ansicht nach gar nicht denn der in eOS eingebaute Kontenmanager kann das alles selbst (der Kontenmanager ist bzw. beinhaltet (?) ein DAVx⁵-“Derivat”)
  • FairEmail - apk direkt vom Autor, kein Grund, eine erstklassige app zu verlassen! - wegen pro-features mal in den faq checken, ob Zahlung aus Playstore übertragbar ist (vermute Nein), oder Autor direkt anfragen, im Zweifel einfach für kleines Geld die pro-features direkt aus der Installation heraus neu “kaufen” und Freischaltcode zuschicken lassen. Die Konfig der alten Installation vorab sichern und in neue Installation wieder einspielen.

goodies für die Spielphase nach der grundlegenden Erst-Einrichtung:
-brauchbarer alternativer client an Stelle von fdroid: droid-ify
-aus meiner Erfahrung eine gute Alternative zu RethinkDNS im Sinne von Tracker- und Ad-Blocking als Ergänzung zu Irrlichts Vorschlag: Blokada (Version 5! - nicht 6)
Merke: Android stellt nur genau eine VPN-Schnittstelle zur Verfügung, das schränkt auch die gleichzeitige Nutzung von “Advanced Privacy” etwas ein … je nach dem, wie und ob man das überhaupt nutzen möchte.

3 Likes

Threema Libre - nochmal kaufen ist es mir definitiv wert.
DAVx⁵ - interessant, das hatte ich noch gar nicht gelesen, dass der Kontenmanager das auch kann. Da bin ich gespannt drauf.
FairEmail - ja mit der app bin ich auch sehr zufrieden, dem Autor würde ich auch nochmal unterstützen :wink:
droid-ify - muss ich mir mal angucken
Blokada - hab ich mal vor einiger Zeit getestet, kam ich nicht so gut mit klar. Aber nochmal ausprobieren.

Vielen Dank für deine Ideen

1 Like

Bei mir spielten erst NetGuard, später RethinkDNS auch deshalb eine Rolle, weil diese beiden in der Lage sind, wifi und mobilen Datenverkehr separat für jede App zu administrieren. Wer ein mobiles Datenlimit hat (oder ggf. auch Roaming-Kosten unterliegt), kann somit beispielsweise alle App Stores so schalten, daß zuverlässig nur wifi gebraucht werden kann. Ich habe das auch für andere download-intensive Apps so (RadioDroid, Campfire, Libretube, Zapp, OsmAnd).

1 Like

Ich habe die App über Aurora installiert und es läuft ohne Probleme.

3 Likes

Bin nicht sicher, was die playstore-Variante überhaupt taugt… nur zur info: Version 5 wird als “alt” dargestellt, ist aber schlicht die voll funktionsfähige lokale offline-Variante (und kostenfrei), Version 6 hingegen läuft als Abo via cloud oder so ähnlich … habe bisher deren Mehrwert nicht verstanden.

Wie @irrlicht auch ausführt… Es kommt einfach drauf an, wie und wofür genau man diese eine vpn-Schnittstelle gern nutzen möchte…

(Und wenn einem die Benutzeroberfläche nicht zusagt, dann hilft die beste app ja nur wenig… :grinning:)

Generell kann man Bezahl-Apps (glaube ich!) über den Aurora Store installieren, wenn man sich im Aurora Store mit seinem echten Google-Account anmeldet, über den man Threema und andere Bezahl-Apps bezogen hat. Das kann einem natürlich schon zu viel sein, wenn man sein Smartphone möglichst anonym (oder zumindest möglichst anonym Google gegenüber) nutzen möchte. (EDIT: Ob das mit den Bezahl-Apps wirklich funktioniert, weiß ich aber nicht, vielleicht kann hier jemand aus dem Forum mehr sagen.)

Ähnlich ist es mit den Push-Nachrichten über microG: Diese laufen (notwendigerweise) über die offizielle Push-Infrastruktur von Google, man kann die Funktion in microG aber abschalten. Da Du anscheinend bei den Messengern auf die Google-freien Varianten setzt, wäre das eine Überlegung wert. Die Push-Nachrichten über die DHL-App würden dann aber nicht mehr funktionieren, weil diese die Google-Push-Infrastuktur nutzen.
Letztlich ist es ein klassischer Fall der persönlichen Abwägung: Ich selbst nutze Signal aus dem Aurora-Store und die Threema-Variante mit Google-Push, weil ich darauf setze, dass microG die Push-Infrastruktur “anonym genug” nutzt.

EDIT

  • Aurora Droid ist ein weiterer, alternativer F-Droid-Client, der vom Macher von Aurora Store stammt.
  • TrackerControl nutzt ähnlich wie Blokada V5 die VPN-Funktionalität, um Tracker u.ä. zu blockieren. Es ist (glaube ich) ein modifizierter Fork von NetGuard, der Firewall des FairEmail-Machers.
4 Likes

@obacht @irrlicht
Ich stimme vollkommen zu: Es ist und bleibt eine Frage, ab wann man sehr große Bauchschmerzen bekommt und welche Kompromisse man doch bereit ist, einzugehen. Da ich mich jetzt zu dem Schritt auf nach /e/ entschlossen habe, finde ich auch, dass das ein guter Zeitpunkt ist noch einmal ein paar neue Privacy-Features zu testen. Ich danke euch auf jeden Fall für die guten Hinweise und bin gespannt, was ich davon letztlich umsetzen kann / will / werde… :wink:

@Tentos @schwarz
Die DHL App läuft - das ist doch schon mal fein. Das macht die Versendung / Empfang an den Poststationen schon unkomplizierter. Pushnachrichten brauche ich nicht, ich weiß, wann ich ein Paket erwarte und kann dann alleine gucken… bin schon groß :slight_smile:

Was das Nutzen von Aurora Store mit Google-Account angeht, würde ich da gerne drauf verzichten. Aber mal gucken, ob ich das wirklich durchhalte - halten kann. Aber danke für den Hinweis, dass ich da möglicherweise Threema einfach weiternutzen könnte - wie schon geschrieben, bin ich aber auch bereit für meinen Seelenfrieden (Holy shit?) nochmal die 3 Euro zu bezahlen.

Danke an alle Tipper - wenn jemand noch mehr gute Ratschläge hat: Immer her damit, auch gerne zu Themen, an die ich noch gar nicht gedacht habe.
Vielleicht ist dieser Fred dann auch hilfreich für weitere /e/-Neustarter.

LG Immiperium

Zumindest das Aktualisieren von Threema funktioniert bei mir über Aurora mit dem anonymen Login, zumindest temporär. Ich könnte noch nicht ausmachen, über welchen Umständen es klappt. Einfach mal testen.

aCalendar: nutze ich seit Jahren. Der läuft auch ohne PlayStore.
Ich habe ein “altes” Phone mit Gapps. und MyPhoneExplorer. Da lade ich mit MPE die aCalendar.apk
auf den PC und kann diese auf meinem “Googl-free” Phone dann installieren.
Nachteil: da klappt das Auto-Update nicht.
Vorteil: man bleibt vor Updates verschont. Wenn es irgend wann mal erforderlich sein sollte einfach
auf dem “alten” das Update installieren; mit MPE die *.apk auf PC …

Das funktioniert so lange die Entwickler in ihrer App keinen Zugriff auf Google-Dienste einprogrammieren. Einfach mal testen.

Edit: aCalendar+ ! UND NovaLauncher Prime

1 Like