Welches Mail-Programm benutzt ihr

Hallo, welches Mail-Programm benutzt ihr um mehrere Mails-Account einzubinden ??? Welches Mailprogramm ist sicher und sendet nicht nach Google ???

Nimm den von /e/, es ist ist ein Fork von K9 oder nimm direkt den K9. Ein entgulgeter Mail-Client wird sich im F-Driod Appstore finden. Da kannst du dir einen aussuchen, der dir am besten liegt.

1 Like

Ich benutze den original von F-droid.

ich nutze Fairmail
 sehr gutes open source Programm mit Fokus auf Privacy. Leider wird es wohl nicht mehr weiterentwickelt


sagt mal, wenn ich in F-Droid store bin und mir z.B Mail-Programme ansehe, dann steht unten unter “Berechtigungen” ja bei ganz vielen jede Menge Punkte welche Berechtigungen das Programm hat. Verstehe ich das richtig, dass das Programm dann z.B selbststĂ€ndig Optionen ausfĂŒhrt (und evtl. auch nach Google sendet ???)

Schade. Dann nimm doch FairEmail, das wird offenbar noch weiterentwickelt, letztes Updates von vorgestern 


Gibt’s auch bei F-Droid 
 FairEmail | F-Droid - Free and Open Source Android App Repository

1 Like

Wenn ein Programm Berechtigungen hat, dann kann es die auch nutzen.

Die spannende Frage ist dann natĂŒrlich: Was macht das Programm?
Bei Open Source Programmen liegt immerhin der Programmcode offen vor zum Nachsehen.

DeltaChat ist ein unterschÀtzter Mailclient

2 Likes

ah dann hat es sich der Entwickler doch noch ĂŒberlegt weiterzumachen
 sehr gut

Das ist doch kalter Kaffee.

1 Like

FairEmail +1 :+1:

Entweder fdroid oder direkt vom Entwickler 


Auch bei mir verrichtet FairEmail seit bald drei Jahren sehr zuverlÀssig seinen Dienst. :+1:

Als ich am Anfang dieser Zeit einen Verbesserungsvorschlag bzgl. der Darstellung von blockierten Tracking-Bildern in HTML-E-Mails hatte, war dieser innerhalb von zwei Tagen in einer Erprobungsversion fĂŒr mich implementiert und kurz darauf in einer neuen Produktivversion veröffentlicht.

Und natĂŒrlich lohnt sich auch der Kauf der Pro-Features (selbst wenn man sie nicht unbedingt benötigen sollte) direkt ĂŒber die Homepage des Autors. Das ermöglicht Marcel Bokhorst, seine tolle E-Mail-App weiter zu entwickeln und hervorragenden Support zu leisten.

2 Likes

kann man in der App auch Kontakte, Kalender
 aus der icloud synchronisieren ??

Wie genau soll sich eine E-Mail-App mit der iCloud synchronisieren?

FĂŒr die Synchronisation von iCloud-Kontakten und -Kalendern mit Android-Kalendern und -Kalendern kann beispielsweise DAVx5 verwendet werden.

Die von DAVx5 zwischen iCloud und Android synchronisierten Kontakte können dann natĂŒrlich auch in der E-Mail-App genutzt werden - Berechtigung dazu durch den Nutzer vorausgesetzt.

FairEmail kann als kostenpflichtiges Pro feature auch Einladungen zu Terminen per E-Mail verarbeiten und KalendereintrÀge erstellen.

nee besser nicht da muss ich ja alles Mögliche freigeben auf meinem Rechner :face_with_diagonal_mouth: nee dann ĂŒberlege ich mir eine andere Lösung !
Trotzdem danke fĂŒr den Tipp :+1:

Mit /e/OS, DAVx5 und FairEmail (oder K9 etc.) wĂ€rst du komplett Open Source unterwegs, könntest dich also theoretisch im Quellcode der jeweiligen App davon ĂŒberzeugen, dass diese kein Schindluder mit deinen Daten (Kontakten, Kalendern, 
) treiben.
Selbst wenn du das nicht persönlich ĂŒberprĂŒfen kannst, kannst du dich mit hoher Wahrscheinlichkeit darauf verlassen, dass bei diesen Komponenten alles passt, weil viele Security-/Privacy-Nerds darauf schauen.

Gleichzeitig vertraust du deine Daten der iCloud und damit Apple und allen anderen macOS- bzw. iOS-Applikationen an, die Zugriff auf deine Daten haben und Closed Source (und damit nicht ĂŒberprĂŒfbar) sind.

Was ist die Logik hinter dieser Vorgehensweise?

Ich wĂŒrde an deiner Stelle zuerst die iCloud loswerden wollen und diese durch eine (in :de:) selbst gehostete Nextcloud (auch Open Source und ĂŒberprĂŒfbar) ersetzen.
Und dann wĂŒrde ich unter /e/OS (das deine Daten nicht zu Google sendet) nur vertrauenswĂŒrdige, weil ĂŒberprĂŒfbare, Open-Source-Apps installieren (siehe oben). Selbst diesen musst du nicht zwingend Zugriff auf Kontakte und Kalender geben, wenn das fĂŒr deinen Anwendungsfall nicht notwendig ist.

Wie telefonierst du mit deinem Smartphone mit deinen iCloud-Kontakten, wenn du sie nicht mit den Android-Kontakten synchronisieren magst?
Oder wie willst du Termine und Aufgaben in einer Kalender-App verwalten, wenn du iCloud- und Android-Kalender nicht synchronisieren möchtest?
Letztendlich basieren alle Apps auf dem /e/OS- bzw. -Android-Unterbau.

Falls dich das nicht ĂŒberzeugt, bin ich gespannt auf deine “andere Lösung”.

4 Likes

Der VollstÀndigkeit halber 
 https://doc.e.foundation/calls_to_google_servers.html

@ManuelS , du scheinst dich ja richtig gut auszukennen was ich von mir nicht behaupten kann. Ich will eigentlich nur von dem ganzen Datenklau weg den Apple und Google mit uns machen !
Ja du hast recht, die iCloud wollte ich jetzt auch langsam loswerden aber im Moment ist alles neu und ich versuche mich irgendwie zurecht zu finden, ist halt wieder eine Umstellung und da ich auch nicht mehr der JĂŒngste bin fĂ€llt mir das schon etwas schwerer :innocent:
Ich hatte mir ĂŒberlegt, vielleicht die Murena-Cloud zu nutzen, was hĂ€lst du davon ???
Meine Kontakte habe ich zur Zeit erstmal nach Murena importiert und wollte meine GerĂ€te (Handy, Laptop) darĂŒber synchronisieren !
Welche Cloud wĂŒrdest du mir denn empfehlen ??? Und eine Lösung die auch einfach zbw. Benutzerfreundlich ist fĂŒr so normale User wie mich !?
Und dann kommt noch ein grĂ¶ĂŸeres Problem auf mich zu, nĂ€mlich meine Smarthome Lösung :see_no_evil: Bis jetzt hatte ich immer zwei Apps (fĂŒr zwei Systeme) auf meinem iPhone und es funktionierte alles super. Das muss ich nach Möglichkeit auch irgendwie lösen !?
Ja ein Systemwechsel stellt aufeinmal alles auf den Kopf ! Aber ich denke das ist / war trotzdem die richtige Entscheidung und wenn ich hier von der Community UnterstĂŒtzung bekomme dann wird das schon klappen :pray:

Danke @AnotherElk, da hast du natĂŒrlich recht. Ich hatte “deine Daten” auf die angesprochenen Kontakt- und Kalenderdaten bezogen.

Immerhin hat man, wie dein Link zeigt, unter /e/ und anderen ROMs, bei denen die Google Play Services durch microG ersetzt sind, eine Möglichkeit diverse Google Calls deaktivieren. Allerdings wird das Android-basierte Smartphone, wenn man alles deaktiviert, um gar keine Spuren bei Google zu hinterlassen, schon relativ “un-smart”. Jedenfalls funktionieren sehr viele Apps, die diese Dienste nutzen, dann halt nicht mehr.